Michael Poschmann, Geschäftsführer der Kurpark-Klinik gratuliert Carolin Röseler, Leiterin der Rezeption zur Aufgabenerweiterung als Innovationsmanagerin

Kurpark-Klinik hat eine Innovationsmanagerin

„Wir wollen unsere Zukunft innovativer gestalten“, so Michael Poschmann, Geschäftsführer der Kurpark-Klinik bei der Übergabe der Ernennungsurkunde zur Innovationsmanagerin an Carolin Röseler. Die hierarchisch unabhängige Stabsstelle soll innovative Projekte unterschiedlicher Qualität übergeordnet umsetzen.

Carolin Röseler, aufgewachsen in Butzbach und ausgebildete Hotelfachfrau ist seit vier Jahren in der Kurpark-Klink tätig. Gerade durch ihre serviceorientierte Qualifikation und ihre Aufgeschlossenheit für Neues ist die 29-Jährige die richtige Anwärterin für diese Aufgabe. Im Wesentlichen geht es darum, für eine Verbesserung von Prozessen, Serviceausrichtung und Leistungssteigerung zu sorgen. Die Motivation der Mitarbeiter ist ein entscheidender Faktor zur Verbesserung der subjektiven Patientenzufriedenheit.

„Wir wollen damit unserem Anspruch gerecht werden, extrem zukunftsorientiert nach vorne zu gehen“, erklärt Michael Poschmann im internen Kreis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Mit Frau Röseler haben wir die Möglichkeit, Innovationsprojekte zu kanalisieren. Alles, was neben dem normalen Rehabilitationsgeschäft die Klinik weiterführt, werden wir über diese Position laufen lassen. Wir freuen uns, dass Frau Röseler sich dieser Aufgabe angenommen hat.“
Sie selbst war vorinformiert und hocherfreut, als ihre Ernennung vor versammelter Mannschaft bekannt gegeben wurde.

Lesen Sie hier den Artikel der Wetterauer Zeitung.

Carolin Röseler freut sich über die neue Position der Innovationsmanagerin in der Kurpark-Klinik
Carolin Röseler freut sich über die neue Position der Innovationsmanagerin in der Kurpark-Klinik