Prof. Dr. Diethard Usinger ist neuer Chefarzt für Orthopädie

Prof. Dr. Diethard Usinger ist neuer Chefarzt für Orthopädie in der Kurpark-Klinik Bad Nauheim. Er tritt die Nachfolge von Dr. Ilona Seltmann an.

Am Montag den 03. Juli 2017 wurde in der Kurpark-Klinik in Bad Nauheim der neue Chefarzt für die Fachklinik Orthopädie begrüßt. Der 54-Jährige stammt aus Troisdorf und hat an der Universität Ulm Humanmedizin studiert. 1988 promovierte er an gleicher Stelle. Nach dem Erwerb der Facharztbezeichnung Allgemeinmedizin im Jahr 1995 erhielt Prof. Usinger 1999 die Facharztanerkennung für Orthopädie. 2005 wurde er vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Wiesbaden zum Professor ernannt.

„Seit 1995 bin ich im Bereich der Allgemeinmedizin und der Orthopädie tätig und habe mich fachlich breit aufgestellt. Ich freue mich darauf, meine Kenntnisse als Chefarzt in der Kurpark-Klinik einzusetzen. Dabei ist mir insbesondere die Zusammenarbeit mit den anderen Chefarztkollegen aus den Fachkliniken der Inneren Medizin und der Urologie wichtig“, erklärt Prof. Usinger. „Man kann heute nicht mehr nur monosekmental arbeiten, so wie früher. Die Gesellschaft wird immer älter und die Krankheitsbilder immer komplexer. Da ist eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Facharztkollegen von großem Vorteil.“

Prof. Usinger verfügt über zahlreiche Zusatzqualifikationen: Manuelle Medizin/Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Therapie und Balneologie, Naturheilverfahren, Notfallmedizin, Labordiagnostik fachgebunden, Röntgendiagnostik fachgebunden, Sozialmedizin und Fachkunde Geriatrie. Sein besonderes Interesse gilt den Erkrankungen des Knochens. Als Osteologe (DVO) liegt ein Schwerpunkt beim Krankheitsbild der Osteoporose. Zu berücksichtigen ist, dass ebenso Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis zu solchen Veränderungen führen können.
Prof. Usinger war zuletzt Chefarzt der Orthopädische Fachklinik Kurköln in den Kliniken Bad Neuenahr. In der Kurpark-Klinik möchte er die Spezialisierung der Fachklinik für Orthopädie weiter ausbauen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Klinik stärken.

Mit einem fachklinikübergreifenden Konsiliardienst verfolgt die Kurpark-Klinik ein Behandlungskonzept, das der zunehmenden Komplexität von Krankheitsbildern gerecht wird.
„Mit Prof. Usinger kommt ein anerkannter und renommierter Mediziner auf dem Gebiet der Allgemeinmedizin und Orthopädie“, erklärt Michael Poschmann, Geschäftsführer der Kurpark-Klinik. „Ich freue mich, dass wir mit Prof. Usinger einen Chefarzt gewonnen haben, der das medizinische und therapeutische Behandlungsspektrum in unserer Rehabilitationsklinik im Bereich der Orthopädie im Sinne der Patienten ausweiten wird.“
Prof. Usinger kommt für Dr. Ilona Seltmann. Sie verabschiedet sich nach über zehn Jahren als Chefärztin der Orthopädie am Ende des Jahres in den Ruhestand.

Neue Ganzkörper-Kältekammer bis minus 110 Grad Celsius

In den Zuständigkeitsbereich von Prof. Usinger fällt auch die hochmoderne Ganzkörper-Kältekammer, die im letzten Monat in der Kurpark-Klinik eröffnet wurde. Von einer Therapie in extremer Kälte bis minus 110 Grad Celsius profitieren vor allem Rheuma- und Schmerzpatienten sowie Menschen mit Hauterkrankungen, Schlafstörungen und Depressionen. Aber auch Leistungssportler nutzen sie zum Regenerieren und als Trainingsvorbereitung. Gleich neben der Kältekammer findet sich eine neue Salzgrotte, die für Entspannung und Heilwirkung sorgt. Eine weitere Neuheit in der Kurpark-Klinik ist der Ausbau der Dachterrasse mit Lounge-Bereich sowie einer Panorama-Sauna zur aktiven Nutzung für die Patienten.

[widgetkit id=”210″ name=”Bildergalerie Vorstellung Dr. Usinger”]



Lesen Sie hier den Artikel der Wetterauer Zeitung.
Lesen Sie hier den Artikel der Frankfurter Neue Presse.