»Reha braucht Dich!«: Kurpark-Klinik Bad Nauheim übergibt die Reha-Zukunftsstaffel an Natalie Pawlik MdB (SPD)

Am Donnerstag, 21. Juli 2022, empfing das Team der Kurpark-Klinik Bad Nauheim einen ganz besonderen Gast: Natalie Pawlik (SPD), direkt gewählte Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Wetterau I, besuchte die Einrichtung. Das Treffen ist Teil der »Reha-Zukunftsstaffel«, die von der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. organisiert wird.

»Reha braucht Dich!«, so lautet das Motto der Kampagne, für die Klinikträger in ganz Deutschland Entscheidungsträger aus der Politik zum konstruktiven Austausch empfangen. Dementsprechend gingen Geschäftsführer Michael Poschmann und Verwaltungsdirektorin Carolin Barker mit großen Erwartungen in die Gespräche: „Während der Pandemie haben wir gezeigt, dass die Politik sich auch in schwierigen Zeiten auf die Versorgungssicherheit unserer Rehabilitanden verlassen kann. Aber wir stehen weiterhin vor großen Veränderungen und hier sind wir auf die Gestaltung eines fairen Rahmens für alle Beteiligten auf die Politik angewiesen.“ Die Situation gestalte sich insgesamt nun schwierig, da zum 30. Juni 2022 die Zuschläge für die coronabedingten Mehraufwendungen (Hygienezuschläge) durch den Gesetzgeber ausgelaufen sind.

Zunächst überzeugte sich Natalie Pawlik (SPD), MdB im Rahmen der Besichtigung von der hochmodernen und gehobenen Ausstattung des Hauses. Mit ihren drei Fachkliniken für Urologie, Orthopädie und Innere Medizin verfolgt die Kurpark-Klinik ein interdisziplinäres Konzept, um auch Patientinnen und Patienten mit komplexen Indikationen und Mehrfacherkrankungen therapieren zu können. Als medizinisches Fachzentrum bietet die Einrichtung ein ganzheitliches Angebot entlang der Versorgungskette, das neben der Anschlussheilbehandlung nach einem Aufenthalt im Krankenhaus zusätzlich die Vorsorge/Prävention sowie die Reha-Nachsorge umfasst.

Im Anschluss hatten dann Poschmann und Barker die Möglichkeit, bei einem Empfang im Bistro der Klinik die wichtigsten Herausforderungen anzusprechen. Vorrangig wurde dabei die Notwendigkeit der medizinischen Rehabilitation in einer Gesellschaft, die vom demografschen Wandel geprägt ist, betont. Poschmann erklärte, die Stärkung der Branche müsse deshalb ein gemeinsames Ziel sein. Es ist ein unausweichlicher Konsens, dass eine zukunftsfähige Reha oben auf der Agenda der politischen Entscheidungsträger steht.

Der Aktionstag in der Kurpark-Klinik endete mit der symbolischen Übergabe eines Staffelstabs, der die Aufschrift »Reha braucht Dich!« eingraviert hat. Die neu gewonnenen Erkenntnisse sollen damit in Erinnerung behalten werden. Als gewählte Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales trägt Natalie Pawlik die Eindrücke aus dem Klinikalltag mit ins politische Zentrum nach Berlin.

Hintergrund

Bereits für das Superwahljahr 2021 entwickelte die Arbeitsgruppe Kommunikation der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) die Aktion »Reha-Zukunftsstaffel«. Zahlreiche Rehakliniken aus ganz Deutschland nahmen bisher daran teil. Höhepunkt ist die symbolische Übergabe eines Staffelstabs, der von den teilnehmenden Einrichtungen an hochrangige Politikerinnen und Politiker übergeben wird. Die Kliniken möchten so den Entscheidungsträgern die hohe gesellschaftliche Relevanz der Branche verdeutlichen. Im Jahr 2022 wird die Aktion fortgeführt, um nach den Wahlen den Anliegen weiterhin eine starke Stimme zu verleihen. Die öffentliche Kommunikation findet unter den Hashtags #rehabrauchtdich und #zukunftsstaffel statt. Die DEGEMED ist der Spitzenverband der medizinischen Rehabilitation. Sie setzt sich für die Interessen der stationären und ambulanten Rehabilitationseinrichtungen ein und ist offen für alle Betreibermodelle und Rechtsformen. Ihre Anliegen und Themen vertritt die DEGEMED gegenüber Politik, Leistungsträgern und Öffentlichkeit.
Weitere Informationen unter www.degemed.de

v.l.n.r.: Marc Poschmann, Michael Poschmann, Natalie Pawlik MdB, Carolin Barker bei der Übergabe der Reha-Zukunftsstaffel am Haupteingang der Kurpark-Klinik Bad Nauheim
Foto: Fabienne Blume