Focaccia mit Rosmarin und Olivenöl

Zutaten (8 Portionen):

  • 8 Zweige Rosmarin
  • 21 g frische Hefe
  • 225 g Mehl
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 4 Zweige Basilikum
  • Grobes Salz, Pfeffer
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Rosmarin waschen, trocken tupfen, Nadeln von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Hefe in 150 ml lauwarmes Wasser hinein bröseln und darin auflösen.

Mehl, ½ TL Salz, die Hälfte vom Rosmarin, 2 EL Öl mit der angerührten Hefe in eine Schüssel geben. Mit dem Knethaken des Handrührgerätes rasch zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu feucht oder klebrig sein esslöffelweise Mehl unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Teig erneut durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 20 x 30 cm) ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen, Teig draufgeben, mit einem Kochlöffelstiel oder mit dem Finger Löcher hineindrücken. Erneut zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.

Brot mit 3-4 EL Öl beträufeln, mit Salz und übrigen Rosmarin bestreuen, in den vorgeheizten Backofen ( Ober/Unterhitze 200 °C, Umluft 175 °C) geben und großzügig mit Wasser besprühen.

10-15 Minuten braun backen, herausnehmen. Nochmals mit ca. 2 EL Öl beträufeln. Mit einem Küchentuch abdecken und auskühlen lassen.

Pro Portion:  196 kcal,  3,8 g E,  10 g F,  21 g KH, 2 BE